Aktuelles

Neueste Entwicklung:

Mit dem Awarding Cube®  hat IFAMD eine nachvollziehbare, reproduzierbare und wissenschaftlich, d.h. auktionstheoretisch fundierte Logik zur Identifikation von Auktionsdesigns für einfache Vergabesituationen (ein Auktionsobjekt, vergleichbare Bieter, gesunder Wettbewerb) entwickelt. Sie ist auch für die meisten komplexen Situationen der Kern des Auktionsdesign-Denkansatzes. Lesen Sie hier mehr...
Awarding Cube


Veranstaltungen:

In einer jährlichen Reihe von Kaminabenden bieten wir handverlesenen Teilnehmern aus unserem Kundenkreis und Netzwerk die spieltheoretische Diskussion aktueller Themen aus Wirtschaft und Ökonomie.

Speziell zum Thema "Spieltheorie im Einkauf" haben wir zusammen mit unserem Kooperationspartner Allocation Network, München ein Expertenforum ins Leben gerufen, das sich halbjährlich trifft.

Zeitschiene:

16. 10. 2018, München: Zweites Expertenforum Spieltheorie im Einkauf. Link zur Anmeldung über Allocation Network folgt in Kürze.

15. 05. 2018, Starnberg: Dritter IFAMD Kaminabend Spielteorie

27. 02. 2018, München: Erstes IFAMD/Allocation Expertenforum Spieltheorie im Einkauf

22. 05. 2017, Starnberg: Zweiter IFAMD Kaminabend Spieltheorie

24. 05. 2016, Starnberg: First IFAMD Fireside Chat Game Theory

Veröffentlichungen:


Regelmäßig finden Sie spieltheoretische Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Wirtschaft und Politik auf unserer Website unter Marktbemerkungen

SOCIAL CHOICE AND BEHAVIOR, das neueste Werk unseres wissenschaftlichen Beirats Dušan Tříska, hier in vollem Umfang zur Ansicht:
Titelseite Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien

Ein historischer Abriss über die Spieltheorie von Prof. Manfred Holler: Über Krieg, Spiele und Spieltheorie

EEG-Ausschreibungen als strategische Aufgabe in der Oktober 2015- Ausgabe der Fachzeitschrift Energiewirtschaftliche Tagesfragen „et“ von Julius Ecke, Nicolai Herrmann (beide enervis energy advisors GmbH) und Gregor Berz

The Renewable Energy Dilemma von Prof. Manfred Holler und Gregor Berz

Im Januar 2014 erschien die zweite Auflage von "Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien", Gregor Berz, Schaeffer-Pöschel Verlag. Seit 2007 wurden 1.600 Exemplare der ersten Auflage verkauft, die großen Anklang gefunden hat in der deutschsprachigen Industrie. Seit Januar 2015 ist auch eine englische Verlagsausgabe im Palgrave McMillan Verlag erhältlich.

Titelseite Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien       Cover of Game Theory Bargaining and Auction Strategies



Projekte:

Ein prominentes Beispiel aus unserer Betratungspraxis: Das Auktionsdesign der DFL (Fußball Bundesliga) Bewegtbilder-Übertragungsrechte 2017/2018-2020/2021 wurde wie schon für die vorausgehende Periode 2013/14-2016/17 wieder mit Unterstützung des IFAMD Instituts entwickelt. Das bemerkenswerte Ergebnis konnte jeweils der Tagespresse entnommen werden.

Fußball Bundesliga


Das IFAMD Institut übernimmt im März 2013 Anteile und die operative Geschäftsführung der Processbench GmbH, ein Fraunhofer-Spinoff, das die Software analycess procurement zur mathematischen Preis-Regressions-Analyse ("Mulidimensionales Performance Pricing") anbietet. Zu unseren Kunden zählen mehrere DAX-Unternehmen sowie weitere Konzerne in Europa und USA. Derzeit arbeiten wir an Erweiterungen für analycess sales. www.processbench.com

Processbench GmbH


Weltneuheit unter den Auktionsmodellen: Die Beschaffungsplattform Mercateo präsentiert eine kombinatorische Reverse Auction für den täglichen Geschäftsbedarf. Nicht nur Einkäufer profitieren, auch leistungsfähige Lieferanten können so ihren Umsatz ausweiten. Die Systematik und nutzbare Chancen erklärt das IFAMD Institut in einer aktuellen Marktbemerkung. Auf der Website von Mercateo finden Sie Informationen zu diesem Thema unter: www.mercateo.com/auction

Mercateo